Aktuelles

09.06.2017

Von: Andreas Henemann

Grüne fordern mehr Verkehrssicherheit und Reduzierung der Verkehrsbelastungen

Durch die Zunahme des Kfz-Verkehrs in den letzten Jahren haben dementsprechend auch die Verkehrsgefährdungspotentiale sowie die Verkehrsbelastungen für die Anwohner an den Hauptverkehrsstraßen wie z.B. an der Bremer Straße, St. Annenstraße, Friedrich-Ebert-Straße, Wilhelmstraße, Schulstraße, Oldenburger Straße, Wohldstraße, Artlandstraße usw. deutlich zugenommen.

Mehr»

28.02.2017

Von: Andreas Henemann

Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität durch Tempo 30 Zonen

Grüne beantragen Teilnahme am landesweiten Modellversuch Der Kraftfahrzeugverkehr hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen, insbesondere im Bereich innerstädtischer Hauptverkehrsstraßen.  Folglich sind die Anwohner dieser stark frequentierten Straßen wegen der hohen Durchfahrgeschwindigkeit erheblichen Lärm- und Schadstoffemissionen ausgesetzt und die Fußgänger und Radfahrer durch zu schnell fahrende Autos erheblich gefährdet.

Mehr»

Kategorien:Verkehr Klima
28.02.2017

Von: Andreas Henemann

Strom aus Sonnenlicht

Photovoltaikmodule als Gebäudeelemente

Die größte erneuerbare Energiequelle ist die Sonne. Von ihr erreicht eine Energiemenge die Erdoberfläche, die ca. dem 10.000 fachen des Weltprimärenergiebedarfs entspricht. Daher ist die Nutzung der Sonnenenergie von besonderer Bedeutung und bietet das vielfältigste Spektrum im Bereich der erneuerbaren Energien.

Mehr»

Kategorien:Energie Klima
23.01.2017

Von: Andreas Henemann

Treffen der Artland-Grünen am 18. Januar 2017

Themen waren

  • Reduzierung der Verkehrsbelastungen sowie die Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität
  • Finanzlage in den Kommunen
  • städtebauliche Entwicklung in den Gemeinden
  • Klimaschutz
  • Erhalt und Aufwertung des Kulturschatzes Artland

Mehr»

Kategorien:Aktuelles
26.08.2016

Von: Dr. Maria Entrup-Henemann

Filiz Polat, Sprecherin für Migration und Flüchtlinge der grünen Landtagsfraktion zu Gast im Artland

Informationsabend mit der Landtagsabgeordneten Filiz Polat und mit Annette Wesemeyer von der Vermittlungsbörse Flüchtlingshilfe, zu dem die Artland-Grünen in das Hotel Hagspihl in Quakenbrück eingeladen hatten.

Mehr»

Kategorien:Aktuelles
10.06.2016

Von: Anna Gottwald u. Holger Fuchs-Bodde-Gottwald

Leserbrief in der NOZ „Wir sind bundesweit nicht die Einzigen, die protestieren“

Der Bau einer 380-kV-Megatrasse durch diese in Niedersachsen und Deutschland einzigartige Kulturlandschaft, auf dem Niveau eines Weltkulturerbes eingestuft, würde dieses auch in wirtschaftlicher Hinsicht wichtige Entwicklungspotenzial nachhaltig behindern, wenn nicht sogar zerstören. Besonders verweisen wir auf die sehr große Wahrscheinlichkeit, dass dieser ersten Trasse unter dem Bündelungsaspekt eine zweite folgen wird.

Mehr»

Kategorien:Energie
08.04.2016

Von: Dr. Maria Entrup-Henemann

Fachgespräch Fracking

Vorstandsmitglieder der IG Fracking-freies Artland e.V. trafen sich mit grünen Kreistagsabgeordneten zum Fachgespräch, erläuterten die Fracking-Problematik anhand einer Präsentation und baten den Landkreis als untere Wasserbehörde und untere Bodenschutzbehörde um Unterstützung

Mehr»

Kategorien:Fracking
07.04.2016

Von: EUROPÄISCHE KOMMISSION

Deformierte Knochen und Herzprobleme - EU-Bericht zu Masthähnchen

BERICHT DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT über die Auswirkungen genetischer Selektion auf das Wohlbefinden von Masthähnchen

In der Vergangenheit wurde ausschließlich auf Produktionsmerkmale gezüchtet u...

Mehr»

Kategorien:Naturschutz
12.03.2016

Von: Andreas Henemann

Pilotprojekt für Plusenergiehäuser in Quakenbrück?

Das geplante Baugebiet „Hartlage“ am nördlichen Stadtrand soll nach Meinung der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Vorbildcharakter bekommen. Es könnte zu einem Pilot-und Demonstrationsprojekt für Plusenergiehäuser werden.

Mehr»

Kategorien:Energie
03.03.2016

Von: Andreas Henemann

Artland-Grüne informieren über Stromspeicher

„Im Zuge der Energiewende nimmt die Bedeutung der Stromspeicher zu, um saisonale Über- und Unterkapazitäten aus erneuerbaren Energien auszugleichen“, lautete die Pressemitteilung der Grünen im Artland zu zwei Vorträgen, die auf großes Interesse stießen.
Professor Klaus Kuhnke (Solarenergieverein Osnabrück) sprach in fesselnder Weise über die Speicherproblematik, bevor Alois Plüster „Ecanomic-grid“ vorstellte – ein Konzept, das Neugier weckte, aber auch Zweifel, ob langfristig genug überschüssiger Strom zur kostenlosen Verteilung zur Verfügung steht.

Mehr»

Kategorien:Energie
URL:http://gruene-artland.de/aktuelles/