20.02.2017

Europäische Bürgerinitiative für ein Glyphosat-Verbot

Etwa 40 europäische Umwelt-, Naturschutz- und Gesundheitsorganisationen haben sich für eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) zusammengeschlossen, die ein Verbot von Glyphosat und EU-weite Maßnahmen zum Schutz der Menschen und der Umwelt vor giftigen Pestiziden fordert. Im Einzelnen fordert die EBI die Europäische Kommission dazu auf, die EU-Mitgliedsstaaten zu ersuchen:

  • glyphosathaltige Herbizide zu verbieten, da sie in direktem Zusammenhang mit Krebserkrankungen beim Menschen stehen und die Ökosysteme schädigen.        
  • sicherzustellen, dass die für die offizielle Genehmigung innerhalb der EU notwendige, wissenschaftliche Beurteilung von Pestiziden ausschließlich auf publizierten Studien basiert, welche von zuständigen Behörden in Auftrag gegeben wurden und nicht von der Pestizidindustrie.    
  • EU-weite, obligatorische Reduktionsziele für den Einsatz von Pestiziden festzulegen, um das mittelfristige Ziel einer pestizidfreien Zukunft zu erreichen.  

Der Ortsverband SG Artland von Bündnis 90 / Die Grünen unterstützt diese Europäische Bürgerinitiative und sammelt Unterschriften. Innerhalb eines Jahres braucht die EBI mindestens eine Million UnterstützerInnen aus mindestens sieben verschiedenen EU-Ländern. 

Kategorien:Naturschutz
URL:http://gruene-artland.de/unsere-themen/naturschutz/naturschutz-detail/article/europaeische_buergerinitiative_fuer_ein_glyphosat_verbot/